Haupt- Telefon Apple ist allen Windows Mobile-Verkäufen im dritten Quartal einen Schritt voraus - Telefon - 2020

Apple ist allen Windows Mobile-Verkäufen im dritten Quartal einen Schritt voraus - Telefon - 2020

none:

Anonim

Nun, es ist offiziell: Im dritten Quartal 2008 verkaufte Apples einziges aktuelles Smartphone, das iPhone 3G, die zahlreichen Geräte, die auf der Windows Mobile-Plattform basieren, nicht nur in den USA, sondern weltweit. Das sind einige überraschende Neuigkeiten, wir wetten, dass Mr. Jobs bereits eine Dinnerparty veranstaltet.

Trotz der globalen Finanzkrise wächst der Marktanteil von Smartphones immer noch (wenn auch langsamer als im letzten Jahr) und die Gebiete werden neu kartiert. Im dritten Quartal 2008 gab es einige wirklich interessante Positionsänderungen.

Nokia ist mit einem Marktanteil von 42, 4% im dritten Quartal nach wie vor der König der Schanzen, verzeichnet jedoch erstmals einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr.

Windows Mobile ist schändlicherweise hinter Apple zurückgefallen und hat bewiesen, dass es manchmal nicht nur um verbesserte Spezifikationen geht, sondern auch um Benutzerfreundlichkeit und Serviceintegration.

Auch die Blackberry-Geräte von RIM erfreuen sich wachsender Beliebtheit und weisen einen Umsatzzuwachs von 81, 7% gegenüber dem Vorjahresquartal auf. Und sie sollten im vierten Quartal noch besser abschneiden. Scheint, als ob Bold und Storm die konservative Fassade der Marke beleben könnten.

Verschiedene Betriebssysteme verändern auch Marktanteile. Zum ersten Mal ist Symbian möglicherweise aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Touchscreen-Geräten, die im dritten Quartal im Nokia-Portfolio fehlten, um 50% zurückgegangen. Sony Ericsson UIQ war auch nicht da, um die Lücke zu füllen.

Das mittlerweile elederle WinMo dürfte aufgrund seiner minderwertigen Benutzerfreundlichkeit weiterhin unter den harten Hits der Konkurrenz leiden. Das Betriebssystem braucht definitiv eine ernsthafte Auffrischung und wir hoffen sehr, bald eines zu sehen.

Benutzerfreundlichkeit ist jedoch nur ein Teil des Spiels. Die erfolgreiche Zukunft der Smartphone-Plattformen hängt auch vom Aufbau besserer Anwendungsportfolios und umfassenderer Onlinedienste mit einfacherem und intuitiverem Zugriff ab. AppStore oder kein AppStore, Apples Geschäftsmodell für Anwendungen ist ein gutes Beispiel für die problemlose Bereitstellung der richtigen Inhalte direkt auf dem Gerät.

Apple ist allen Windows Mobile-Verkäufen im dritten Quartal einen Schritt voraus - Telefon - 2020